Beschreibung zum LF 8/6:
Dieses Fahrzeug wurde 1992 als Ersatz für den damaligen Magirus (LF 16) angeschafft. Der bis dahin bestehende Rettungssatz (Spreizer und Schere) wurde im vorhandenen VW-Bus mitgeführt. Die Zuladung zu diesem Bus war daher im Ernstfall stark eingeschränkt. Ein Problem bei der Fahrzeugwahl wurde darin gesehen, das die meisten Aktiven Feuerwehrleute außerhalb Ziemetshausens zur Arbeit gingen, und daher die Anzahl der Männer mit FSK 2 immer geringer wurde. Um der vorhandenen Situation gerecht zu werden suchte man nach einem Fahrzeug, welches auf mit FSK 3 gefahren werden kann.

Technische Daten:
Hersteller: Iveco
Aufbau: Magirus
Baujahr: 1992
Leistung: 140 PS
Gewicht: zul. Geg. 7.495 kg

Beladung:
Das Fahrzeug verfügt über einen kompletten Rettungssatz, bestehend aus Spreizer, Schere und Hydraulik-Stempel. Auf die serienmäßige TS 8 wurde zu Gunsten des Rettungsgerätes verzichtet. Darüber hinaus verfügt das Fahrzeug über ausreichend Verkehrsleitsysteme sowie einen 600 Liter fassende Schnellangriffeinrichtung. Wie bei allen Löschfahrzeugen, befinden sich auf dem Dach 4 Steckleitern-Teile. Schaufeln, Besen und Feuerpatschen befinden sich ebenfalls auf dem Dach.